Samstag, 11. Juli 2009

Digitaler Wahlkampf - Seminar der SPD Rheinland-Pfalz

Eine wichtige Botschaft:
digitaler Wahlkampf ersetzt nicht:
gute Politik, das persönliche Gespräch und die bekannten
Wahlkampfelemente.

Kommentare:

  1. Ingo Höft12.07.09, 12:26

    Wenn man das Inernet nicht für einen digitalen Wahlkampf nutzt, sondern als Hilfmittel, z.B. um viele Menschen persönlich zu erreichen, oder zur basisdemokratischen Meinungsfindung, so kann es sehr wohl herkömmliche Wahlkampfelemente ersetzen.

    AntwortenLöschen
  2. Brauch ihr gar nicht erst zu versuchen gewinnen eh die Piratenpartei ;P

    AntwortenLöschen