Donnerstag, 1. Oktober 2009

Große Koalition in Thüringen?

Was die GenossInnen heute Nacht in Thüringen gemacht haben, finde ich nicht gut. Nach der Niederlage am Sonntag ist es das falsche Signal, ohne Not eine Große Koalition in Erwägung zu ziehen. Es gibt eine klare linke Mehrheit, also müssen wir eine linke Regierung führen.

Kommentare:

  1. finde ich gut! Kann ich nur unterstützen!

    AntwortenLöschen
  2. Michael K.07.10.09, 16:01

    Wohin es die SPD mit einer großen Koalition gebracht hat, sehen wir ja jetzt nach der letzten Bundestagswahl.
    Wobei es eigentlich vermessen ist, in Thüringen von einer großen Koalition zwischen CDU und SPD zu sprechen, denn die wirklichen beiden großen Koalitionäre wären CDU und Die Linken.
    Doch wie gesagt, dass die SPD nach dem Wahl-Desaster den selben Fehler wieder begeht, grenzt schon an Suizid.
    Die Linken so zu verteufeln halte ich gerade in den neuen Bundesländern für absolut falsch und erinnert mich insgesamt an die Anfangsjahre der Grünen.
    Hoffentlich erinnern sich die Grünen im Saarland auch an diese Zeit und fallen nicht auf die plötzlichen Zugeständnisse und Heucheleien der dortigen CDU und FDP herein.

    AntwortenLöschen
  3. Michael K.12.10.09, 12:03

    ...und die Grünen im Saarland sind nun doch zu Handlangern der CDU/FDP geworden...

    Wenn Landespolitik abhängig gemacht wird von persönlichen Animositäten (Ulrich/Lafontaine), dann muss man sich große Sorgen um die politische Zurechnungsfähigkeit unserer Volksvertreter machen.

    Herzlich willkomen in der Bananenrepublik BRD...

    Schade!

    AntwortenLöschen